Einzug moderner Arbeitsformen

  • Verfasst von Hubert Weid
  • Datum: 03 Apr 2020

Moderne Arbeitsformen halten immer mehr Einzug in den Unternehmensalltag. Vorbei sind die Zeiten der festen Arbeitszeiten, klaren Strukturen, Zellenbüros usw. Schlagworte wie Work-Life-Balance, Remote Work, flexible Arbeitszeit, Home Office und Agilität prägen die aktuelle Diskussion. Vorbei sind die Zeiten, als Mitarbeiter noch über Gehalt und Firmenwagen motiviert werden konnten. Dafür verschärft sich der Wettbewerb um Fachkräfte und zwar auf allen Ebenen, also vom Auszubildenden über Berufseinsteiger bis hin zu den erfahrenen Mitarbeitenden.

Als innovatives, mittelständisches Unternehmen verstehen wir unsere Mitarbeitenden, zusammen mit unserem über die Jahre erarbeiteten Kundenstamm, als größtes Asset des Unternehmens. Wir nehmen daher die Herausforderung moderner Arbeitsformen offensiv an und entwickeln unsere Unternehmensorganisation bewusst weiter.

Wir hatten schon immer eine schlanke Organisation mit flacher Hierarchie. Mit zunehmendem Wachstum kommt die Organisation nun aber an ihre Grenzen. Wir setzen daher vermehrt auf Agilität und damit der Wahrnehmung von Verantwortung direkt in den Teams, weniger beim Management. Wir haben dazu eine Task Force mit Vertretern der verschiedenen Unternehmensbereiche etabliert, die Ideen generiert, priorisiert, direkt in inkrementellen Schritten umsetzt, in Retros den Erfolg überprüft und die Idee dann anpasst oder großflächig ausrollt.

Ein Beispiel dafür ist die Etablierung des Formats „Open Friday“. Dabei wird immer am ersten Freitag im Monat ein Forum geschaffen, um gemeinsam Ideen zu sammeln, Wissen zu teilen und Probleme zu lösen. Wir treffen uns morgens um 10 Uhr gemeinsam zu einem kurzen Intro, das mittlerweile hybrid, also als stand-up und online, stattfindet. Evtl. incl. einem kurzen Impulsvortrag, gefolgt von diversen Zeit-Slots, die von den Mitarbeitenden völlig frei gestaltet werden können. Diese Slots können für ein Brainstorming, eine Diskussion, einen Vortrag oder was auch immer zu tun hat, genutzt werden. Das einzige Regulativ ist, dass der Slot Teilnehmer findet. Je nach Anzahl und Länge eingereichter Slots finden mehrere Streams parallel statt. Um 13 Uhr treffen wir uns zu einem gemeinsamen Mittagessen in der Küche. Danach können sich Teams zur Ausarbeitung von Ideen in Form eines Hackathon o.ä. zusammenfinden, um direkt einen Prototypen zu entwickeln. Inspiriert wurden wir dabei von Sipgate.

Ziele sind Mitarbeiterzufriedenheit, niedrige Fluktuation, Begeisterung von neuen Mitarbeitern und damit Steigerung der Zufriedenheit unserer Kunden und die Schaffung der Voraussetzungen für weiteres werthaltiges Wachstum. Weiter Infromationen zum Thema „Arbeiten bei mobivention“ finden sich im Bereich Jobs.

?
Diese Webseite verwendet Google Analytics. Zum deaktivieren für Ihren Besuch klicken Sie bitte hier.
×