Ein Link für alle App Stores mit dem App Forward Service

Apps sind heute in aller Munde und in den großen App Stores von Apple und Google finden sich heute bereits über ein Million Apps. Damit einher geht die immer schwierigere Auffindbarkeit einer App und damit die Notwendigkeit, eine App auch ausserhalb des App Stores zu promoten. Dazu gibt es unterschiedliche Wege – sowohl online als auch offline.

Stehen Apps für verschiedene Betriebssysteme zur Verfügung, besteht eine Herausforderung beim App Marketing, die Nutzer auf möglichst kurzem Weg in den richtigen App Store zu leiten und damit die Conversion Rate einer Marketing Kampagne zu erhöhen.

Online geschieht dies über Deeplinks in die jeweiligen App Stores oder über spezielle App Store Badges, die statt des Textlinks verwendet werde und ebenfalls per Deeplink in den jeweiligen App Store verlinken. Allerdings setzen Links und Badges voraus, dass der Nutzer das Betriebssystem seines Endgerätes kennt und den richtigen App Store Link auswählt. Und selbst dann ist die Darstellung mehrerer Links oder App Store Badges alleine schon aus Platzgründen oft problematisch.

Offline, also z.B. auf Print Erzeugnissen wie Magazinen oder Außenwerbeflächen werden oft QR-Codes zur Überbrückung des Medienbruchs verwendet. Allerdings müssen dann für verschiedene App Versionen auch mehrere QR-Codes verwendet werden. Dies benötigt zusätzliche kostbare Werbefläche und verwirrt im Zweifel den User, was in der Folge zu einer niedrigeren Conversion Rate führen kann.

mobivention, einer der führenden App Entwickler in Deutschland, hat sich dieser Herausforderung angenommen und den App Forward Service – siehe auch www.appfwd.to – entwickelt.

Der App Forward Service bündelt alle App Store Links einer App in einem einzigen Link. Über diesen Link wird jeder Nutzer, je nachdem mit welchem Gerät er diesen aufruft, in den für sein Endgerät passenden App Store weitergeleitet. Wenn der App Forward Link mit dem PC Browser angeklickt wird, wird der Nutzer auf eine Webseite weitergeleitet, die hinterlegt wurde. App Forward liefert auch direkt einen QR Code mit diesem Link, der in Printprodukte integriert werden kann.
Über eine Stastik ist ersichtlich wie viele Weiterleitungen in die verschiedenen App Stores ausgeführt wurden und die Anzahl der Weiterleitungen pro App Store sind dort ebenfalls abrufbar.

Der App Forward Service unterstützt folgende App Stores:
• Apple App Store,
• Google Play Store,
• Amazon App Store,
• Windows Store,
• Windows Phone Store und
• Landing Pages als Fallback für PC Nutzer.

Es werden drei Ausbaustufen angeboten:
• Indie Account
• Premium Account
• Corporate Account

Als Bezahloptionen werden die folgenden angeboten:
• SEPA-Lastschrift
• sofortüberweisung
• Paypal
• Kreditkarte
• Rechnung

Die Preise bewegen sich in der Bandbreite von 4,99 € pro Monat für den Silber Account und 199 € pro Jahr für den Platin Account. Darüber hinaus steht allen Kunden eine 30-tägige Testphase des Services unter www.appfwd.to zur Verfügung.

Momentan ist der App Forward Service noch auf Geschäftskunden in Deutschland begrenzt, wir arbeiten aber mit Hochdruck an der Internationalisierung und mit weiteren Ländern kann noch im ersten Quartal 2015 gerechnet werden. In der Folgezeit ist der globale Rollout geplant.

app_forward_2

    • 9. März 2015