Apple iAd Workbench nun auch im Agenturmodell

Nachdem Apple zur Einführung seines iAd Werbenetzwerks noch auf große Brands setze und ursprünglich Mindestbudgets in Höhe von 1 Mio. USD für iAd Werbekampagnen verlangte, wurde der Mindestbetrag über mehrere Stufen auf zuletzt einige Tausend USD reduziert.

Im Juni 2013 änderte Apple seinen Ansatz mit der Einführung von iAd Workbench, dem neuen Selbstadministrationstool, nachhaltig und ermöglichte es App Entwicklern, eigene Titel mit einem Mindestbudget von gerade einmal 50 USD zu bewerben. Voraussetzung war aber immer noch ein Apple Entwickler Account.

Seit April 2014 wurde diese Voraussetzung aufgegeben und nun ist nur noch ein Apple iAd Workbench Account (https://iadworkbench.apple.com/) und eine Apple ID (https://appleid.apple.com/account) notwendig, um iAd Werbekampagnen zu starten. Damit ist es nun möglich, dass Agenturen Kampagnen für ihre Kunden ohne die Zugangsdaten für den Entwickler Account einbuchen, was in der Vergangenheit ein extremes Vertrauen voraussetzte. Außerdem können nun mittels iAd nicht nur Apps, sondern Produkte und Services aus insgesamt 23 Kategorien beworben werde. Es wird nur ein Logo, die Werbemittel und die URL benötigt.

Zur Erstellung der Werbemittel bietet Apple umfangreiche Hilfestellung. So wird mit iAd Producer http://advertising.apple.com/de/tools/iad-producer/ ein Tool angeboten, das die Erstellung von hochwertigen iAd Werbemitteln deutlich vereinfacht. Es werden sogar fertige Vorlagen mitgeliefert, die mittels weniger Klicks an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden können. Darüber hinaus liefert Apple mit dem iAd Creative Toolkit: https://developer.apple.com/iad/iad-creative-toolkit/ eine weitere Alternative zur Gestaltung von Rich Media Ads für iAd.

iAd ist mittlerweile (Stand Oktober 2014) in 25 Ländern verfügbar, was die Attraktivität weiter steigert: Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Irland, Italien, Japan, Kanada, Luxemburg, Mexiko, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Österreich, Polen, Russland, Schweden, Schweiz, Spanien, Taiwan und USA.

Die Erstellung einer iAd Werbekampagne erfolgt in vier Schritten:
1. Kampagne anlegen
2. Zielgruppenbestimmung
3. Werbemittel auswählen
4. Preis und Bezahlform (CPC oder CPM) festlegen

Nachdem die Kampagne live geschaltet ist, kann mittels Dashboard jeweils aktuell die Performance überwacht und Optimierungen an der Kampagne vorgenommen werden.

Weiterführende Links:
• iAd: http://advertising.apple.com/de/
• iAd Workbench: http://advertising.apple.com/de/tools/iad-workbench/
• iAd Werbemittel: https://developer.apple.com/iad/creative-specifications/iad-creative-specifications.pdf

Für weitere Informationen und Buchungsaufträgen steht Ihnen das mobivention Team gerne zur Verfügung!

    • 6. Oktober 2014